Wir Lehrerinnen und Lehrer der Grundschule Steinbach legen großen Wert auf eine gute und offene Zusammenarbeit mit dem Elternhaus. Das Erziehungsrecht der Eltern und der Bildungsauftrag der Schule kommen in der »Erziehungspartnerschaft« von Schule und Elternhaus im Interesse des Kindes zusammen.

Um klar zu trennen, was in die Schule gehört, was zum Elternhaus und in welchen Bereichen Kooperation in welchem Umfang nötig und möglich ist, sind hier ein paar Eckpunkte für die Kooperation aufgeführt:

A – Anfragen an LehrerInnen

Bitte schicken Sie Anfragen per Email direkt an die Person, die es angeht (und CC an Klassenlehrer*in). Diese werden zeitnah beantwortet. Mails, die nach 18 Uhr oder am Wochenende eintreffen, können in der Regel erst am nächsten Werktag beantwortet werden. Telefonischen Kontakt können Sie über das Sekretariat/ Rektorat (auch Anrufbeantworter) vereinbaren.

A und B – Abholen und Bringen

Bitte verabschieden Sie Ihr Kind spätestens um 7.40 Uhr vor der Schule oder im Treppenhaus.

Ein Stück Fußweg für Ihre Kinder ist gesund und tut gut. Außerdem entlastet es die sehr gefährliche Verkehrssituation am Kreisverkehr. Ausnahme sind natürlich die Kinder mit Gehbehinderung, die selbstverständlich mit dem Auto an die Schule gebracht werden können.

B – Beurlaubungen

Bitte beantragen Sie Beurlaubungen – v. a. aus persönlichen Gründen – für bis zu zwei Tage in der Regel beim Klassenlehrer, für längere Zeiträume beim Schulleiter schriftlich. Verlängerung der Ferien ist nicht erlaubt.

E – Elterngespräche

Zum Halbjahr gibt es ein ausführliches Elterngespräch über den Lern- und Entwicklungsstand Ihres Kindes/Ihrer Kinder. Bei Bedarf kann ein weiteres Gespräch vereinbart werden.

E – Entschuldigungen

Entschuldigungen wegen Krankheit des Kindes bitte vor Unterrichtsbeginn auf den Anrufbeantworter der Schule sprechen: 0791-856577-0. Bitte sagen Sie dabei etwas zur voraussichtlichen Dauer der Erkrankung.

G – Ganztag/Nachmittag

Inhaltlich-pädagogische Fragen, Planungen und Änderungen bitte mit den Klassenlehrer*innen besprechen.

Für An- und Abmeldungen in der Zeitschiene von 12 bis 14 Uhr bitte das KEA-Team ansprechen. Antragsformulare gibt es beim KEA-Team und auf der Internetseite der Schule.

Über Änderungen muss in jedem Fall die Schulleitung informiert werden.

I – Informationen

Allgemeine und klassenspezifische Informationen erhalten Sie beim ersten Elternabend im Jahr, der in der Regel im September stattfindet. Eltern können an diesem Abend erste Fragen zum Schuljahr klären – andere bei weiteren Elternabenden.

K – Klassenspezifische Regeln

Unterrichtsgestaltung, Hausaufgabenpraxis, Anzahl der Ausflüge, Dauer einer Klassenfahrt, Beiträge zur Klassenkasse … liegen in der Verantwortung des jeweiligen LehrerInnenteams und hängen stark von den jeweiligen Gegebenheiten der Klasse ab. Die LehrerInnen bemühen sich, die klassenspezifischen Eigenheiten im Elternabend transparent zu machen.

K – Kreisel

Im Kreisel vor der Max-Kade-Halle gilt ein absolutes Halteverbot. Nur Busse dürfen vor dem Wartehäuschen halten. Es kommt dort immer wieder zu sehr gefährlichen Situationen für Ihre Kinder. Bitte befolgen Sie das Verbot und halten Sie nicht im Kreisel.

M – Mithilfe

Lesepatenschaften, Mithilfe bei Koch- und Bastelaktionen, Begleitung bei Wandertagen und Ausflügen, Engagement in den Elterngremien oder Mitarbeit im Förderverein sind für Eltern eine gute Möglichkeit, am Schulleben aktiv teilzunehmen. Darüber hinaus kann die Mithilfe häufig Einblicke in den Schulalltag gewähren.

S – Schulzeiten

Die Schule startet täglich um 7.30 Uhr. Bis 7.45 Uhr ist offener Beginn, dann sollen alle Kinder im Klassenzimmer sein. Der Vormittagsunterricht endet um 12.00 Uhr. Wir sind Ganztagesschule (GT) in Wahlform. Wer für den GT angemeldet ist, bleibt montags, dienstags und mittwochs bis 15.30 Uhr. Stattdessen und zusätzlich kann der AG-Tag am Mittwoch gebucht werden – ebenfalls bis 15.30 Uhr.

S – Sprechzeiten

Fragen an die LehrerInnen, Hinweise, Terminabsprachen, usw. bitte per Email an den jeweiligen Lehrer oder die Schulleitung schicken. Die Zeit vor Unterrichtsbeginn dient der Begrüßung der Kinder und der Einstimmung auf den Unterricht und ist nicht für Elterngespräche gedacht.

 

Stand: 23.11.2018